Mazars und das King’s College London richten LL.M für internationales Steuerrecht ein

12.07.2018 – Die international Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars bietet in Zusammenarbeit mit der Dickson Poon School of Law am King’s College in London, UK, einen auf internationales Steuerrecht spezialisierten LL.M (Master in Law) an. Dieser kann im Rahmen eines zukunftsweisenden Online-Studienprogramms erworben werden. Mazars ist das erste Unternehmen, das seinen Mitarbeitern diesen LL.M für internationales Steuerrecht anbietet – in den ersten beiden Jahren steht dieser Kurs ausschließlich den Steuerexperten von Mazars offen. Die Gruppe der Gründer setzt aus Mitgliedern von vier Kontinenten zusammen.

Der zweijährige höhere Abschluss dient dem Aufbau umfassender fachlicher und praktischer Kompetenzen für Führungskräfte, Direktoren und Partner. Die Inhalte decken sowohl den rechtlichen Rahmen als auch die intellektuellen Fertigkeiten ab, die für die Beratung im komplexen internationalen Steuerumfeld erforderlich sind.

Der Unterricht, der im September 2018 beginnt, findet sowohl im persönlichen Austausch als auch über virtuelle Lernumgebungen auf digitalen und mobilen Plattformen statt. Acht Module fokussieren auf die Schlüsselthemen internationale Besteuerung, Verrechnungspreise sowie die direkte und indirekte Besteuerung in Europa. Programmdirektor ist Jonathan Schwarz, Rechtsanwalt am Temple Tax Chamber und anerkannter internationaler Steuerexperte.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Mazars und die gemeinsame Einführung des auf elektronischem Weg bereitgestellten LL.M für internationales Steuerrecht“, sagt Professor Gillian Douglas, Executive Dean der Dickson Poon School of Law. „Dieses ist das erste Programm dieser Art, das wir entwickelt haben. Wir freuen uns darauf, auf unseren Erfahrungen aufzubauen, die wir durch das Angebot dieser neuen, fortgeschrittenen und praxisorientierten Module im kombinierten Online- und Präsenzunterricht erhalten.“

Renata Ardous, Leiterin des LL.M für internationales Steuerrecht und Direktorin für internationale Steuern bei Mazars, sagt: „Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit dem King’s College, einer akademischen Einrichtung mit weltweitem Renommee, den LL.M für internationales Steuerrecht einzuführen. Mit seiner einzigartigen Kombination aus erstklassigem fachlichen Unterricht und der Vermittlung der praktischen Kompetenzen, das Erlernte zu unseren Mandanten zu bringen, bietet der Kurs die gesamte Bandbreite an Fähigkeiten, die herausragende Steuerexperten benötigen.“

Anita de Casparis, Mazars Global Head of Tax, ergänzt: “Der LL.M für internationales Steuerrecht ist die jüngste Initiative unserer globalen Strategie, erstklassige Entwicklungsmöglichkeiten zu schaffen und ein Zeichen dafür zu setzen, dass einer unserer Schwerpunkte auf Investitionen in unsere Mitarbeiter liegt.“

Über King’s College London

Das King’s College London gehört zu den zehn größten britischen Universitäten der Welt (QS World University Rankings, 2018/19) und zu den ältesten in England. King’s betreut mit rund 8.000 Mitarbeitern mehr als 29.600 Studierende (von denen rund 11.700 Doktoranden sind) aus rund 150 Ländern weltweit.

King’s hat einen hervorragenden Ruf für erstklassigen Unterricht und Forschung der Spitzenklasse. Im Rahmen des Research Excellence Framework 2014 (REF) wurden 84% der Forschungsergebnisse von King’s als „weltweit führend“ oder „international exzellent“ (3* und 4*) eingestuft.

Seit der Gründung von King’s haben sich die Studierenden und Mitarbeiter dem Dienst an der Gesellschaft verschrieben. King’s wird sich weiterhin auf weltweit führende Ausbildung, Forschung und Service konzentrieren und eine zunehmend proaktive Rolle in einer stärker vernetzten, komplexeren Welt spielen. Auf der Website von King’s erfahren Sie mehr über die Vision 2029 für die nächsten zwölf Jahre, das der 200. Jahrestag der Gründung der Universität ist.

Downloads

Share