Cost Cutting

Unternehmenskrisen sind natürliche und zyklische Phänomene der Wirtschaft. In Zeiten des wirtschaftlichen Abschwungs, der die Existenz von Organisationen und ganzen Branchen bedroht, reicht es nicht mehr aus, die Kosten durch eine pauschale Kürzung zu senken, vielmehr müssen weitreichende Kostenoptimierungen und strukturelle Redimensionierungen durchgeführt werden. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, kurzfristige Ergebnisse zu sichern und Kosten nachhaltig zu reduzieren, ohne Wachstumstreiber einzuschränken oder zu zerstören.

Der Fokus liegt daher auf der Entwicklung und nachhaltigen Implementierung eines kostenoptimierten internen Servicelevels. Das Mazars E²-Modell kann helfen, eine solche tiefgreifende Kostenoptimierung mit anschließender Prozessoptimierung umzusetzen.

Sobald die ersten Kostensenkungsmaßnahmen zum Tragen kommen und die Liquidität gesichert ist, muss sich das Unternehmen auf die mittel- und langfristige Erhaltung der Flexibilität und des zukünftigen Wachstums konzentrieren.

Als Ansatz für die Entwicklung eines langfristigen Kostensenkungsprogramms sollte das Modell der 7 Erfolgsfaktoren von Mazars herangezogen werden, welches die sieben wesentlichen Punkte der Strategiearbeit beinhaltet, die bei effektiven Kostensenkungsprogrammen unerlässlich sind:

Erprobte Methoden, Instrumente und Tools sowie unsere weitreichenden Erfahrungen mit stringenter Kommunikation garantieren eine effiziente und zielgerichtete Vorgehensweise. Für uns bedeutet Ergebnisorientierung unweigerlich die Verankerung von Maßnahmen und deren Zielen in Ihren Controlling- und Führungssystemen. Wir lassen uns am Ergebnis messen!