Dr. Philipp Wüllrich Partner

Wüllrich_-Philipp_Mazars_Homepage.jpg

Qualifikation

Rechtsanwalt, Master of Law (LL.M.), Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Beratungsfelder

  • Corporate/M&A
  • Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Branchen

  • Consumer
  • Gastronomie & Freizeit
  • Technology
  • Transport & Logistics
  • Industrials
  • Public Sector
  • Social Sector

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Kurzbiografie

  • seit Oktober 2021 Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln, Partner
  • 04/2012 bis 09/2021 KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Köln, Partner
  • 12/2010 bis 03/2012 SCHMITZ KNOTH Rechtsanwälte, Bonn, Senior Associate
  • 11/2007 bis 11/2010 CMS Hasche Sigle, Köln, Associate
  • 08/2006 bis 09/2007 University of Edinburgh, Master of Laws (LL.M.) in Business Law with distinction (mit Auszeichnung)
  • 06/2004 bis 07/2006 Referendariat in am Landgericht Köln
  • 05/2003 bis 05/2004 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialversicherungsrecht (Abt. II) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Prof. Dr. Manfred Löwisch
  • 03/2003 bis 08/2005 Promotion an der Universität Bielefeld (Prof. Dr. Ansgar Staudinger) mit summa cum laude
  • 10/1997 bis 10/2002 Studium der Rechtswissenschaften in Münster, Genf und Freiburg

Profil

Rechtsanwalt Dr. Philipp Wüllrich ist seit Oktober 2021 Partner und Standortleiter bei Mazars am Standort Köln. Er verantwortet den Bereich Corporate/M&A und hat seine Schwerpunkte in der Beratung von Venture Capital Gebern und Startups, grenzüberschreitenden Transaktionen und Umstrukturierungen sowie Corporate Housekeeping. Zudem berät er gesellschaftsrechtliche Auseinandersetzungen. Zuvor war er fast 10 Jahre (zuletzt als Partner) bei KPMG Law am Standort Köln tätig, davor bei einer mittelständischen Kanzlei in Bonn. Seine Tätigkeit als Rechtsanwalt begann er bei CMS Hasche Sigle. Herr Dr. Philipp Wüllrich hat einen LL.M. (University of Edinburgh) und ist Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Er ist Mitglied des CV-Wirtschaftszirkels Köln und engagiert sich im German Standards Setting Institute (GESSI) in Bezug auf die Standardisierung von Venture Capital Dokumenten. 

Mitarbeit in Fachgremien des Berufsstandes und sonst. Funktionen 

  • Vorstandsmitglied des CV-Wirtschaftszirkel Köln

Veröffentlichungen

  • Die umsatzsteuerliche Organschaft - Gesellschaftsrechtliche Fallstricke bei der organisatorischen Eingliederung, BB 2014, 1757 - 1764 (zusammen mit Martha Klink)
  • Grenzenlose gesellschaftsrechtliche Flexibilität - die Societas Privata Europaea (SPE), NZG 2008, 807 - 2187 (zusammen mit Dr. Carsten Peters, LL.M. (NZ))
  • Gesellschaftsrechtliche Einigung Europas durch die Societas Privata Europaea (SPE), DB 2008, 2179 - 2187 (zusammen mit Dr. Carsten Peters, LL.M. (NZ))
  • "Borderlesse flexibility": the Societas Privata Europaea (SPE) from a German company law perspective, The Company Lawyer Vol. 30 No. 7 (2009), 214 - 219, Company Lawyer International (zusammen mit Dr. Carsten Peters, LL.M. (NZ))
  • Das Persönlichkeitsrecht des Einzelnen im Internet - Das Persönlichkeitsrecht in Deutschland unter Berücksichtigung des Internationalen Privat- und Verfahrensrechts sowie der nationalen Haftungsvorschriften, in: Schriftenreihe Studien zum Internationalen Privat- und Verfahrensrecht, JWV - Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2006

Dozententätigkeit/Lehraufträge

  • Regelmäßiger Referent bei Vortragsveranstaltungen zu Themen rund um Venture Capital und Startups (z.B. bei der Impact Factory in Duisburg) sowie zu gesellschaftsrechtlichen Schwerpunkten (z.B. Geschäftsführerpflichten und M&A)

Kontakt