Webinar-Reihe: ATAD-Umsetzungsgesetz (ATADUmsG)

08./22./29.04.2021 | jeweils 10:30-12 Uhr

Durch das Gesetz zur Umsetzung der Anti-Steuervermeidungsrichtlinie (ATAD-Umsetzungsgesetz, ATADUmsG) sollen weitreichende Änderungen zur Besteuerung grenzüberschreitender Sachverhalte in das deutsche Steuerrecht eingeführt werden. Schwerpunkte sollen die Verschärfung der Wegzugsbesteuerung bei natürlichen Personen, die Hinzurechnungsbesteuerung sowie angepasste Entstrickungsvorschriften und eine Abzugsbeschränkung für Hybride Gestaltungen sein.

In unserer dreiteiligen Webinar-Reihe ATAD-Umsetzungsgesetz (ATADUmsG) erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu den anstehenden Gesetzesänderungen. Die Webinar-Reihe richtet sich an Steuerexpert*innen und -verantwortliche in Unternehmen.

Anhand von Praxisbeispielen werden die wesentlichen Änderungen dargestellt und Handlungsempfehlungen aufgezeigt:

Verschärfungen der Wegzugsbesteuerung

08. April 2021 | 10.30 Uhr bis 12 Uhr (Das Webinar hat bereits stattgefunden.)

  • Anpassung des persönlichen und sachlichen Tatbestands
  • Streichung der Dauerstundung bei Wegzug in der EU
  • Verschärfung der Rückkehrmöglichkeiten
  • Aufgabe der Berücksichtigung nachträglicher Wertminderungen

Änderungen der Hinzurechnungsbesteuerung

22. April 2021 | 10.30 Uhr bis 12 Uhr

  • Änderungen des persönlichen Tatbestands (Inländerbeherrschung)
  • Anpassungen des Aktivkatalogs
  • Verschärfung des Substanznachweises
  • Rechtsfolgen
  • Betriebsstättensachverhalte

Jetzt anmelden

Neue Vorschriften für Entstrickungen und Hybride Gestaltungen

29. April 2021 | 10.30 Uhr bis 12 Uhr

  • Änderungen bei Entstrickung und Verstrickung
  • Erhebung der Steuer in Entstrickungsfällen (Ratenzahlung)
  • Betriebsausgabenabzug bei Besteuerungsinkongruenzen
  • Einschränkung der Steuerfreistellung bei Zurechnungs- und Zuordnungskonflikten

Jetzt anmelden