Mazars-Studie „C-Suite-Barometer 2021“: Zeit zu handeln

Unsere aktuelle Studie „C-Suite-Barometer 2021“ zeigt, dass Führungskräfte auf C-Level mit einem Gefühl von Zuversicht und Resilienz aus der Pandemie herausgehen. Man ist zuversichtlich, auf die kommenden Entwicklungen angemessen reagieren zu können, rechnet mit der erfolgreichen Transformation des Geschäfts und plant neue Investitionen. Environmental Social Governance (ESG) steht inzwischen auf der Agenda der Unternehmensführung. Und immer mehr Unternehmen bekennen sich auch öffentlich zu ESG. Aber sind diese schon so weit, ihre Transformationsstrategien umzusetzen?

Die Mazars-Studie „C-Suite-Barometer“ – durchgeführt im vierten Quartal 2021 – sammelt die Eindrücke von über 1.000 Führungskräften aus 39 Ländern, um die Chancen und Herausforderungen zu verstehen, mit denen sie täglich konfrontiert werden.

Unsere Erkenntnisse aus der aktuellen Befragung

  • Technologie- und Nachhaltigkeitswandel: Führungskräfte erwarten, dass sich ihr Geschäft verändert – 68 Prozent rechnen mit einer technologischen Transformation und 62 Prozent mit einer Transformation im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre.
  • Positives Stimmungsbild: Unsere Umfrage zeigt ein Gefühl von Zuversicht und Resilienz – Eigenschaften, die 2022 angesichts der anhaltenden Pandemie und der besorgniserregenden Ereignisse in der Ukraine erneut auf die Probe gestellt werden. Im Durchschnitt glauben 87 Prozent der Befragten, dass ihr Unternehmen die kommenden Herausforderungen bewältigen kann. Und 88 Prozent fühlen sich in der Lage, eine Krise zu überstehen. Die Cybersicherheit liegt besonders im Fokus. Unternehmen müssen so solide und widerstandsfähig wie möglich sein: Resilienz ist genauso wichtig wie Sicherheit.
  • ESG auf der Agenda der Unternehmensführung: Unternehmen rechnen damit, Anpassungen an ihren Nachhaltigkeitsstrategien vorzunehmen, planen verstärkt Investitionen in Nachhaltigkeitsinitiativen und bekennen sich öffentlich zu ESG. Die Herausforderung ist nun, für diese Ziele handfeste Strategien zu formulieren.
  • Von der Strategie zur Umsetzung: Um die Transformation in Angriff zu nehmen, möglichst viel aus den geplanten Investitionen zu machen und den Bekenntnissen – insbesondere in Bezug auf ESG – gerecht zu werden, müssen Unternehmen über die Planung hinaus zum Handeln übergehen. Dazu brauchen sie die passenden Programme sowie die passenden Mitarbeiter*innen mit passenden Fähigkeiten. Fast zwei Drittel der Befragten (63 Prozent) geben an, dass Covid-19 den Führungsstil, der zur Leitung des Unternehmens erforderlich ist, verändert hat. Doch die meisten Führungskräfte (88 Prozent) glauben, dass sie dafür über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen. Liegen sie damit richtig?

Die Unternehmen, denen es zuerst gelingt, von der Planung zur Umsetzung zu schreiten, werden sich am Markt am besten positionieren. Es ist Zeit, zu handeln.

Lesen Sie unseren englischsprachigen Report für detaillierte Informationen.

Dokument

Mazars C-Suite-Barometer 2021
Mazars C-Suite-Barometer 2021