Mazars und Eichler Kern Klein beraten gemeinsam die Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND in rechtlichen Fragestellungen

23.08.2021 – Leipzig. Der Rechtsberatungsarm von Mazars in Deutschland wird die Bundesagentur für Sprunginnovationen SPRIND künftig vor allem in den Bereichen IP/IT-Recht, Gesellschafts-, Steuer- und Zivilrecht, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und Datenschutzrecht umfassend rechtlich beraten. Im Bereich des öffentlichen Wirtschaftsrechts kooperiert Mazars hierbei mit der Berliner Boutique Eichler Kern Klein.

SPRIND arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Die Agentur soll Technologien und Ideen, die das Potenzial zur Sprunginnovation haben, finden, finanzieren und inkubieren. Im Rahmen eines europaweiten offenen Verfahrens hat SPRIND die Rechtsberatung der Bundesagentur und ihrer Projekte neu ausgeschrieben und Mazars schließlich den Zuschlag erteilt. 

„Innovation partizipativ zu leben und zu gestalten, ist eines der Grundprinzipien von Mazars und tief in unserer DNA verankert. Wir freuen uns daher sehr, dass wir als Partner der öffentlichen Hand auch die SPRIND bei dieser strategisch wichtigen Aufgabe beraten und begleiten dürfen“, so Jan Kochta, Partner der Rechtsberatung bei Mazars in Deutschland.

Für den Teilbereich des öffentlichen Wirtschaftsrechts konnten die Vergaberechts-Spezialisten der marktbekannten Berliner Boutique Eichler Kern Klein um den Berliner Partner Oliver Michael Kern gebunden werden, eine Kombination, die sich zuvor bereits in gemeinsamen Projekten für die öffentliche Hand mehrfach bewährt hatte.

Rechtliche Berater SPRIND:

Mazars:

Federführung Jan Kochta (Partner, Dresden), Philipp Hermisson (Salary Partner, Co-Lead, Berlin)
Gesellschaftsrecht / Steuerrecht / Zivilrecht: Jan Kochta, Dr. Hans-Martin Dittmann (Partner, Berlin), Hans-Jürgen Haß (Salary Partner, Leipzig)
Öffentliches Wirtschaftsrecht: Philipp Hermisson
Arbeitsrecht: Marion Plesch (Salary Partnerin, Berlin)
Geistiges Eigentum: Jan Kochta, Florian Helbig (Salary Partner, Leipzig), Almut Vogel (Senior Associate, Berlin)
Datenschutzrecht: Peter Felst (Partner, Hamburg)

Eichler Kern Klein:

Öffentliches Wirtschaftsrecht: Oliver Michael Kern (Partner, Berlin), Dr. Benjamin Klein (Partner, Berlin), Hannah Rubin (Senior Associate, Berlin)

Über Mazars

Mazars ist ein führendes internationales Unternehmen, das auf die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht¹ sowie Accounting, Financial Advisory und Consulting spezialisiert und in über 90 Ländern vertreten ist. Mehr als 42.000 Expert*innen – mehr als 26.000 in unserer integrierten Partnerschaft, mehr als 16.000 in der Mazars North America Alliance – arbeiten vertrauensvoll mit ihren Mandant*innen zusammen und unterstützen sie dabei, ihr Geschäft nachhaltig zu sichern und auszubauen.

In Deutschland gehört Mazars mit einem Jahresumsatz von rund 182 Millionen Euro zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Mit 94 Partner*innen und mehr als 1.700 Mitarbeiter*innen ist die Gesellschaft an zwölf Standorten innerhalb Deutschlands immer in der Nähe ihrer Mandant*innen.

¹wo dies nach den geltenden Landesgesetzen zulässig ist

Dokument

Mazars und Eichler Kern Klein beraten SPRIND
Mazars und Eichler Kern Klein beraten SPRIND