Mazars berät AWO Sachsen-Anhalt bei der Veräußerung des Krankenhauses in Calbe (Saale)

07.05.2021 – Berlin. Das Team der Rechtsberatung von Mazars in Deutschland am Standort Berlin begleitet die AWO Sachsen-Anhalt im Veräußerungsverfahren um ihr Krankenhaus in Calbe (Saale).

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Sachsen-Anhalt zieht sich mit der Veräußerung des Krankenhauses aus dem somatischen Krankenhausmarkt in diesem Bundesland zurück und möchte sich künftig auf ihre weiteren sozialen Einrichtungen, einschließlich psychiatrischer Krankenhäuser, konzentrieren. Die AWO hatte das Krankenhaus in Calbe, das im Schwerpunkt im Bereich Altersmedizin (Geriatrie) und Innere Medizin tätig ist und auf den internistischen Stationen zudem die internistische Akut- und Notfallversorgung sicherstellt, seit 2009 betrieben.

„Wir freuen uns, dass wir die AWO in Sachsen-Anhalt bei dieser strategisch wichtigen Entscheidung beraten und begleiten durften und so dazu beitragen konnten, das Krankenhaus in Calbe zu erhalten, die medizinische Versorgung in der Region zu gewährleisten und die Arbeitsplätze zu sichern“, so Dr. Hans-Martin Dittmann, Partner der Rechtsberatung bei Mazars in Deutschland am Standort Berlin, der das Veräußerungsverfahren mit seinem Team begleitet hat. Er hat zudem in der Vergangenheit bereits zu zahlreichen Transaktionen im Healthcare Bereich beraten und betont: „Der Krankenhausmarkt in Deutschland steht unter finanziellem Druck und insbesondere einzelnen Krankenhäusern außerhalb größerer Verbünde fällt es zunehmend schwer, wirtschaftlich zu agieren. Diese Herausforderungen fordern sowohl bei der Veräußerung von Krankenhäusern als auch bei der Gestaltung von Kooperationslösungen eine große Erfahrung im Healthcare Bereich, über die Mazars verfügt.“

Erwerber ist der internationale Gesundheitsdienstleister Medicover. Die Medicover Gruppe wurde 1995 von schwedischen Unternehmern gegründet und hat sich als Anbieter von integrierten und qualitativ hochwertigen Gesundheitsdienstleistungen international etabliert. Die Muttergesellschaft Medicover AB wird von einer gemeinnützigen Stiftung kontrolliert und ist seit 2017 in Stockholm börsennotiert.

Rechtliche Berater AWO Sachsen-Anhalt:

Mazars: Federführung Dr. Hans-Martin Dittmann (Partner, Healthcare/ M&A, Berlin), Maria Elisabeth Grosch (Senior Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Berlin), Marion Plesch (Salary Partnerin, Arbeitsrecht, Berlin)

Über Mazars

Mazars ist ein führendes internationales Unternehmen, das auf die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht¹ sowie Accounting, Financial Advisory und Consulting spezialisiert und in über 90 Ländern vertreten ist. Mehr als 42.000 Expert*innen – mehr als 26.000 in unserer integrierten Partnerschaft, mehr als 16.000 in der Mazars North America Alliance – arbeiten vertrauensvoll mit ihren Mandant*innen zusammen und unterstützen sie dabei, ihr Geschäft nachhaltig zu sichern und auszubauen.

In Deutschland gehört Mazars mit einem Jahresumsatz von rund 182 Millionen Euro zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Mit 94 Partner*innen und mehr als 1.700 Mitarbeiter*innen ist die Gesellschaft an zwölf Standorten innerhalb Deutschlands immer in der Nähe ihrer Mandant*innen.

¹wo dies nach den geltenden Landesgesetzen zulässig ist

Dokument

Mazars berät AWO Sachsen-Anhalt
Mazars berät AWO Sachsen-Anhalt