Dr. Matthias Haß verstärkt den öffentlichen Sektor bei Mazars

01.03.2021 – Berlin. Prominenter Neuzugang: Der ehemalige sächsische Staatsminister Dr. Matthias Haß ist seit 1. März bei Mazars. Als Partner wird er seine umfassende juristische und finanzpolitische Berufserfahrung in die Public Sector Group von Mazars einbringen.

Der 53-jährige Rechtsanwalt verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in vielen Bereichen von Verwaltung und Politik und wird bei Mazars vor allem den strategischen Ausbau des Public Sector-Teams vorantreiben. Sein Arbeitsschwerpunkt wird insbesondere im institutionellen Umfeld liegen.

Herr Dr. Haß war nach anfänglicher Tätigkeit als Rechtsanwalt viele Jahre in verschiedenen leitenden Funktionen in der Bundesregierung, unter anderem bis 2017 als Leiter der Abteilung für Verfassungsrecht und Rechtsangelegenheiten im Bundesministerium für Finanzen, tätig. Danach war er bis Ende 2019 Finanzminister des Freistaates Sachsen.

Der Einstieg von Dr. Matthias Haß ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Wachstumsstrategie von Mazars. „Mit Dr. Matthias Haß’ Expertise erweitern wir unser strategisches Beratungsangebot im öffentlichen Sektor und stärken zugleich unsere bisherige Beratungstätigkeit“, so Rudolf von Raven, geschäftsführender Partner der Rechtsberatung bei Mazars in Deutschland.

Mazars hat seine Public Sector-Beratung in den vergangenen Jahren signifikant ausgebaut, im Januar erst mit Dr. Alexander Becker, Experte im Bereich NPO, Stiftungen und Healthcare. Im vergangenen Oktober startete das dreiköpfige Team um den Gesundheitsrechts-Experten Sebastian Retter im Berliner Büro.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Matthias Haß einen so erfahrenen und renommierten Fachmann für die strategische Stärkung unseres öffentlichen Sektors begrüßen dürfen“, so Dr. Christoph Regierer, Managing Partner bei Mazars in Deutschland.

Über Mazars

Mazars ist ein führendes internationales Unternehmen, das auf die Bereiche Wirtschaftsprüfung, Steuern und Recht¹ sowie Accounting, Financial Advisory und Consulting spezialisiert und in über 90 Ländern vertreten ist. Mehr als 42.000 Expert*innen – mehr als 26.000 in unserer integrierten Partnerschaft, mehr als 16.000 in der Mazars North America Alliance – arbeiten vertrauensvoll mit ihren Mandant*innen zusammen und unterstützen sie dabei, ihr Geschäft nachhaltig zu sichern und auszubauen.

In Deutschland gehört Mazars mit einem Jahresumsatz von rund 182 Millionen Euro zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-gesellschaften. Mit 94 Partner*innen und mehr als 1.700 Mitarbeiter*innen ist die Gesellschaft an zwölf Standorten innerhalb Deutschlands immer in der Nähe ihrer Mandant*innen.

   

¹wo dies nach den geltenden Landesgesetzen zulässig ist

Dokument

Dr. Matthias Haß verstärkt den öffentlichen Sektor
Dr. Matthias Haß verstärkt den öffentlichen Sektor