Roever Broenner Susat Mazars begleitet die Sana Kliniken AG beim Erwerb des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Köln-Braunsfeld

14.02.2017 – Die private Klinikgruppe Sana Kliniken AG erwirbt das im Großraum Köln bekannte Dreifaltigkeits-Krankenhaus mit 100 vollstationären Akut- und Rehabilitationsbetten und mit insgesamt 159 Vollzeitkräften von der Cherubine-Willimann-Stiftung Arenberg.

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus in Köln-Braunsfeld ist deutschlandweit führend in den Bereichen Orthopädie und Sporttraumatologie und von daher eine ideale Ergänzung für die Sana-Klinikengruppe.

Der Anfang Januar 2017 abgeschlossene Vertrag soll kurzfristig vollzogen werden. Die Vertragsverhandlungen wurden von Dr. Henning Michels, dem Generalbevollmächtigten der Sana Kliniken AG für Recht & Compliance geführt. Die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars begleiteten die Transaktion in der Due-Diligence-Phase.

Hintergrund

Das Rechtsanwaltsteam im Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars verfügt über langjährige Erfahrungen im Gesundheitswesen. Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt liegt auf der Beratung von Krankenhaus- und Pflegeheimträgern bei Transaktionen, Umstrukturierungen und in allen rechtlichen Fragestellungen im Rahmen des operativen Geschäfts. Hierbei nimmt die Sana Kliniken AG regelmäßig die Beratungsexpertise von Roever Broenner Susat Mazars in Anspruch.

So berieten die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro die Sana Kliniken AG bei der Veräußerung zweier Seniorenzentren in Düsseldorf an das Deutsche Rote Kreuz (2016) sowie beim Erwerb des AGAPLESION Bethesda Krankenhauses Stuttgart (2016), der Kliniken Landkreis Leipziger Land in Sachsen (2014) und der Kliniken Landkreis Biberach in Baden-Württemberg (2013). Zudem übernahmen sie die Post-Merger-Integration des Maximalversorgers Klinikum Offenbach in Hessen (2013).

An der Seite privater Krankenhaus- und Pflegeheimträger waren die Rechtsanwälte aus dem Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars zuletzt für die DOREA-Gruppe beim Erwerb von elf Pflegeheimen der Meritus-Gruppe und zwei Pflegeheimen der Quality Star-Gruppe (2016) und für die AMEOS-Gruppe beim Erwerb dreier DRK-Kliniken in Bremerhaven und Niedersachsen (2014) sowie beim Erwerb des Sana-Ohre-Klinikums (2013) und der Salzlandkliniken (2012) jeweils in Sachsen-Anhalt tätig. Neben privaten Klinikketten berät Roever Broenner Susat Mazars regelmäßig kommunale Träger. Beispielhaft für die Beratung kommunaler Transaktionen ist eine der ersten größeren Transaktionen seit mehreren Jahren auf dem Berliner Gesundheitsmarkt, der Erwerb des Ida-Wolff-Krankenhauses durch den kommunalen Gesundheitskonzern Vivantes (2013), sowie der Erwerb zweier katholischer Krankenhäuser in Südhessen durch das Klinikum Darmstadt (2015).

Darüber hinaus steht Roever Broenner Susat Mazars mit seinem multidisziplinären Health-Care-Expertenteam Krankenhausträgern auch im operativen Geschäft beratend zur Seite.

Dokument

Roever Broenner Susat Mazars begleitet die Sana Kliniken AG beim Erwerb des Dreifaltigkeits-Krankenhauses

Roever Broenner Susat Mazars begleitet die Sana Kliniken AG beim Erwerb des Dreifaltigkeits-Krankenhauses