Eröffnung des Berliner Mazars-Hauses

16.06.2017 – Roever Broenner Susat Mazars begrüßt Christian Lindner zum Fest an dem neuen Standort in Berlin

Der Blick auf Reichstag und Kanzleramt war nur eines der zahlreichen Highlights: Mit einem großen Sommerfest haben die Berliner Partner und Mitarbeiter von Roever Broenner Susat Mazars den neuen Standort der Gesellschaft in der Hauptstadt – das Berliner Mazars-Haus – eröffnet. Ein großer Schritt für das Unternehmen, das Mandanten in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer-, Unternehmens- und Rechtsberatung betreut.

Unter den rund 500 Gästen war auch ein ganz besonderer Gast aus dem politischen Geschehen: Christian Lindner, FDP-Chef und Vorsitzender der Landtagsfraktion der Partei in NRW. Lindner betonte in seiner Rede anlässlich der Eröffnung des Mazars-Hauses in direkter Nähe zum politischen Zentrum Deutschlands, es sei wichtig in diesen Zeiten über Politik, aber eben auch mit der Politik zu sprechen.

Doch nicht nur Spitzenpolitiker Lindner, auch zahlreiche Berliner Unternehmer, insbesondere des Berliner Mittelstands, Vertreter von Einrichtungen der öffentlichen Hand und Stiftungen sowie Kooperationspartner begrüßten die Partner rund um die Festredner des Abends. Stephan Kleinmann, Berliner Standortleiter, und Dr. Christoph Regierer, Sprecher des nationalen Management Boards und Mitglied des internationalen Group Executive Boards, hießen im Namen aller 73 Partner die Gäste willkommen. Dr. Christoph Regierer: „Unser neuer Berliner Standort spiegelt die Bedeutung von Roever Broenner Susat Mazars innerhalb der Mazars Gruppe wider. Als heute viertgrößte Landesgesellschaft in der internationalen Partnerschaft waren insbesondere die letzten zehn Jahre in der Entwicklung der Berliner Ursprungsgesellschaften Röver und Brönner entscheidend.“

„Wir sind aufgrund unserer Historie Berliner durch und durch, wir sind aber auch durch und durch international“, betonte Stephan Kleinmann. Mit diesen Worten erinnerten die Redner an ein bedeutendes Ereignis aus dem Jahr 2015, ohne das diese Feier nicht möglich gewesen wäre: den Zusammenschluss von RBS RoeverBroennerSusat und Mazars Deutschland. Der Zusammenzug an diesen prominenten Standort zwischen Hauptbahnhof und Kanzleramt ist der nach außen sichtbare Abschluss der Integration.

Mehr als 600 Mitarbeiter arbeiten nun in Berlin unter einem Dach. Kurze Kommunikationswege, teamübergreifende Zusammenarbeit und gebündelte Kompetenzen: Am gestrigen Abend dann die feierliche Eröffnung des neuen Mazars-Hauses in Kombination mit dem ersten Sommerfest in den neuen Räumen. Eine rundum gelungene Feier.

Dokument

Eröffnung Berliner Mazars-Haus
Eröffnung Berliner Mazars-Haus