Erwerb der Röpersberg-Gruppe: AMEOS Gruppe setzt auf Health-Care-Expertise von Roever Broenner Susat Mazars

15.05.2017 – Die im schleswig-holsteinischen Ratzeburg ansässige Röpersberg-Gruppe beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und bietet ein vielseitiges Leistungsspektrum rund um geriatrische Erkrankungen und Pflege an, z. B. Akutmedizin, Rehabilitation und Therapie sowie Seniorenwohnungen.

In einem strukturierten Bieterverfahren über den Verkauf der Röpersberg-Gruppe hat sich die AMEOS Gruppe als Erwerber durchgesetzt. Beraten wurde AMEOS hierbei in allen Prüfungs- und Verhandlungsphasen des Verfahrens von den Rechtsanwälten aus dem Berliner Büro der Roever Broenner Susat Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH.

Der im Mai 2017 abgeschlossene Kaufvertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

Berater AMEOS Gruppe

Roever Broenner Susat Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

(Berlin): Dr. Daniel Ruppelt (Partner, Gesellschaftsrecht/M&A; Federführung), Dr. Tatjana Ellerbrock (Partnerin, Kartellrecht), Hannes Göthel (Principal Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Immobilienrecht), Saskia Herzberg (Associate, Gesellschaftsrecht/M&A, Immobilienrecht), Norman Langhoff (Principal Associate, Medizinrecht), Dr. Moritz Ulrich (Associate, Medizinrecht), Norman Damaske (Principal Associate, Arbeitsrecht), Ulrich Mohr (Associate, Arbeitsrecht), Dr. Florian Brahms (Principal Associate, Energierecht); (Dresden): Melanie Fillinger (Principal Associate, Gesellschaftsrecht/M&A).

Hintergrund

Das Rechtsanwaltsteam im Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars verfügt über langjährige Erfahrungen im Gesundheitswesen. Ein besonderer Tätigkeitsschwerpunkt liegt auf der Beratung von Krankenhaus- und Pflegeheimträgern bei Transaktionen, Umstrukturierungen und in allen rechtlichen Fragestellungen im Rahmen des operativen Geschäfts. Die AMEOS Gruppe nimmt hierbei seit mehreren Jahren die Beratungsleistungen von Roever Broenner Susat Mazars in Anspruch.

So begleitete Roever Broenner Susat Mazars beispielsweise AMEOS beim Erwerb dreier DRK-Kliniken in Bremerhaven und Niedersachsen (2014) sowie beim Erwerb des Sana-Ohre-Klinikums (2013) und der Salzlandkliniken (2012) jeweils in Sachsen-Anhalt.

Das Rechtsanwaltsteam im Berliner Büro von Roever Broenner Susat Mazars berät regelmäßig private Krankenhaus- und Pflegeheimträger in Transaktionsverfahren, so zuletzt die DOREA-Gruppe beim Erwerb von elf Pflegeheimen der Meritus-Gruppe und zwei Pflegeheimen der Quality Star-Gruppe (2016). Des Weiteren beriet Roever Broenner Susat Mazars die Sana Kliniken AG beim Erwerb des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Köln-Braunsfeld (2017) und des AGAPLESION Bethesda Krankenhauses in Stuttgart (2016), bei der Veräußerung zweier Seniorenzentren in Düsseldorf an das Deutsche Rote Kreuz (2016) sowie beim Erwerb der Kliniken Landkreis Leipziger Land in Sachsen (2014) und der Kliniken Landkreis Biberach in Baden-Württemberg (2013). Zudem übernahmen sie die Post-Merger-Integration Klinikum Offenbach in Hessen (2013).

Neben privaten Klinikketten berät Roever Broenner Susat Mazars regelmäßig kommunale Träger. Beispielhaft für die Beratung kommunaler Transaktionen ist eine der ersten größeren Transaktionen seit mehreren Jahren auf dem Berliner Gesundheitsmarkt, der Erwerb des Ida-Wolff-Krankenhauses durch den kommunalen Gesundheitskonzern Vivantes (2013), sowie der Erwerb zweier katholischer Krankenhäuser in Südhessen durch das Klinikum Darmstadt (2015).

Darüber hinaus steht Roever Broenner Susat Mazars mit seinem multidisziplinären Health-Care-Expertenteam Krankenhaus- und Pflegeheimträgern auch im operativen Geschäft beratend zur Seite.

Dokument

AMEOS Gruppe setzt auf Health Care Expertise von Roever Broenner Susat Mazars

AMEOS Gruppe setzt auf Health Care Expertise von Roever Broenner Susat Mazars