Änderungen an IAS 8 zu Schätzungen bei der Bilanzierung

Im Februar 2021 veröffentlichte das IASB Änderungen zu IAS 8 mit dem Titel Definition of Accounting Estimates.

Die Änderungen zielen darauf ab, die Unterscheidung zwischen Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden und Schätzungen klarzustellen. Sie konzentrieren sich jedoch ausschließlich auf Schätzungen, die fortan als „monetäre Beträge im Abschluss, die mit Bewertungsunsicherheiten behaftet sind“, definiert werden. Darüber hinaus werden einige typische Beispiele für rechnungslegungsbezogene Schätzungen gegeben.

Die Änderungen besagen, dass eine Bilanzierungs- und Bewertungsmethode vorschreiben kann, Posten im Abschluss so zu bewerten, dass Bewertungsunsicherheiten involviert sind. In anderen Worten bedeutet das, dass eine Bilanzierungs- und Bewertungsmethode verlangen kann, Posten im Abschluss mit Geldbeträgen zu bewerten, die nicht direkt beobachtet werden können und somit geschätzt werden müssen. In dieser Situation entwickelt das Unternehmen eine rechnungslegungsbezogene Schätzung, um das von der Bilanzierungs- und Bewertungsmethode vorgegebene Ziel zu erreichen.

Die Änderungen des IASB an IAS 8 stellen außerdem klar, dass:

  • ein Unternehmen zur Entwicklung rechnungslegungsbezogener Schätzungen Bewertungstechniken und Inputfaktoren verwendet (z. B. Techniken, die zur Bewertung einer Risikovorsorge für erwartete Kreditausfälle gemäß IFRS 9 oder zur Bewertung des beizulegenden Zeitwerts eines Vermögenswerts oder einer Schuld gemäß IFRS 13 verwendet werden);
  • die Auswirkungen einer Änderung des Inputs oder Bewertungsverfahrens auf die rechnungslegungsbezogenen Schätzungen als Änderungen von rechnungslegungsbezogenen Schätzungen gelten, es sei denn, sie resultieren aus der Korrektur von Fehlern aus früheren Perioden.

Die Änderungen an IAS 8 sind prospektiv für Geschäftsjahre anzuwenden, die am oder nach dem 1. Januar 2023 beginnen. Eine vorzeitige Anwendung ist zulässig.

Ein Termin für die Übernahme durch die Europäische Kommission wurde noch nicht bekannt gegeben.

Haben Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf?

1 Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Dies ist ein Beitrag aus unserem IFRS-Newsletter 2-2021. Die gesamte Ausgabe finden Sie hier. Sie können diesen Newsletter auch abonnieren und erhalten die aktuelle Ausgabe direkt zum Erscheinungstermin.