Nachrichten

Aktuelle Ereignisse und Entscheidungen aus Politik und Wirtschaft haben Einfluss und Auswirkungen auf Ihre und unsere Geschäftstätigkeit. Ob die Verabschiedung eines Gesetzes, die Diskussion zu einem gesellschaftlichen Thema oder Änderungen von Vorgaben und Regelungen: Hier finden Sie die neusten Nachrichten aus allen Bereichen, die für Sie relevant sind.

Erfahren Sie mehr

Mazars Köln zieht in das Kranhaus Süd

Köln-groß.jpg
19.05.2022 – Mazars hat zum 16. Mai das dank seiner unverwechselbaren Architektur überregional bekannte Kranhaus Süd in Köln bezogen. Aufgrund des starken Wachstums unserer Teams in allen Service-Bereichen waren uns die bisherigen Räumlichkeiten zu klein geworden. Auch spiegelt das neue Bürogebäude in zentraler Lage unser Selbstverständnis als starker Berater des Mittelstands in der Region wider.

Weiterlesen

Wichtige Entscheidung des OVG Münster zu Abwassergebühren

Nachrichten Banner (002).jpg
Beschränkung von Wiederbeschaffungszeitwerten und kalkulatorischer Verzinsung

18.05.2022 – In einem Musterverfahren (Az.: OVG NW 9 A 1019/20) hat das OVG Münster gestern (17. Mai 2022) zwei wichtige Feststellungen zu Grundlagen der Gebührenkalkulation in Nordrhein-Westfalen getroffen. Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen stehen damit vor erheblichen Gebührenrückforderungen. Aber die Entscheidung kann auch bundesweite Bedeutung haben.

Weiterlesen

BMF finalisiert Schreiben zur Ertragsbesteuerung von Kryptowerten

Nachrichten Banner.jpg
18.05.2022 – Nachdem bereits letztes Jahr (17. Juni 2021) eine Entwurfsfassung veröffentlicht wurde, liegt nunmehr die lang ersehnte finalisierte Fassung des BMF-Schreibens zur Ertragsbesteuerung von virtuellen Währungen (bspw. Bitcoin und Ethereum) und sonstigen Token vor. Die Finalisierung der Verlautbarung ist zu begrüßen, da die Steuerpflichtigen und Rechtsanwender für weite Bereiche der ertragsteuerlichen Implikationen Rechtssicherheit bekommen.

Weiterlesen

Der Europäische Gerichtshof präzisiert Voraussetzungen einer Umsatzsteuerbefreiung für private Krankenhausbetreiber

Nachrichten Banner (002).jpg
28.04.2022 – Der Europäische Gerichtshof (EuGH) bestätigt in seinem Vorabentscheidungsverfahren vom 07. April 2022, dass Privatkliniken sich auf eine Umsatzsteuerbefreiung des Unionsrechts berufen können. Dabei hat der EuGH präzisiert, unter welchen Voraussetzungen sich private Krankenhausbetreiber auf das Unionsrecht stützen können (EuGH-Urteil v. 07.04.2022 - C-228/20).

Weiterlesen

Zinsen werden neu geregelt und auch Säumniszuschläge könnten verfassungswidrig sein

Header Nachrichten Startseite.jpg
29.03.2022 – Mit Beschluss vom 8. Juli 2021, veröffentlicht am 18. August 2021, hatte das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) entschieden: Ein Zinssatz von 0,5 % pro Monat für Steuernachforderungen ist zu hoch und verstößt gegen das Grundrecht auf Gleichbehandlung. Das BMF hat einen Vorschlag zur Neuregelung der Zinsen erstellt, demnach der Zinssatz deutlich herabgesetzt werden und in Zukunft regelmäßig evaluiert werden soll. Finanzgerichte und auch der BFH ziehen zudem mit Blick auf den Beschluss des BVerfG auch die Verfassungsmäßigkeit der Säumniszuschläge in Zweifel.

Weiterlesen

Preissteigerungen und Lieferkettenprobleme: Wie der Ukraine-Krieg Ihr Verrechnungspreissystem beeinflusst

Nachrichten Banner.jpg
29.03.2022 – Der Krieg in der Ukraine hat neben den vielfältigen humanitären Folgen auch erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen, welche unterschiedliche steuerliche Implikationen nach sich ziehen. Unter anderem haben die EU und viele weitere Staaten Sanktionen gegenüber Russland erlassen und in der Ukraine, die für einige Branchen, z. B. die Automobilindustrie, als Zulieferland fungiert, ist die Produktion in vielen Bereichen stark eingeschränkt.

Weiterlesen

Steuerliche Maßnahmen bei Unterstützung von Geschädigten des Ukraine-Kriegs (Schreiben vom BMF)

18.03.2022 – Am 17.03.2022 hat das Bundesministerium für Finanzen ein Schreiben zu den steuerlichen Erleichterungen für Spenden und andere Maßnahmen veröffentlicht, welche Geschädigte des Ukraine-Kriegs unterstützen sollen. Viele Privatpersonen, aber auch sehr viele Unternehmen, unterstützen mit persönlichen und finanziellen Mitteln sowohl die in die EU ankommenden als auch die im Krisengebiet verbleibenden Menschen. Durch die Bekanntmachung der Finanzverwaltung soll das gesamtgesellschaftliche Engagement in der Bevölkerung steuerlich gefördert werden.

Weiterlesen

Corona-Regeln am Arbeitsplatz: Was ändert sich ab dem 20. März 2022?

Nachrichten Banner (002).jpg
17.03.2022 – Ab kommender Woche ändern sich in Deutschland eine Vielzahl der Corona-Regelungen. Hiermit reagiert der Gesetzgeber und die Regierung auf das geänderte Infektionsgeschehen bzw. den Möglichkeiten, mit dem Corona-Virus sicherer umgehen zu können. Bereits mit Ablauf des 25. November 2021 endete die epidemische Lage von nationaler Tragweite. Der Beschluss der Bund-Länder-Konferenz hat am 16. Februar 2022 Lockerungen der geltenden Infektionsschutzmaßnahmen konkret in Aussicht gestellt.

Weiterlesen

Ukrainekrieg: Auswirkungen für EU-Unternehmen nach den Sanktionen gegen Russland

Nachrichten Banner.jpg
17.03.2022 – Mit großer Bestürzung nimmt Mazars die aktuellen Entwicklungen in der Ukraine zur Kenntnis. Im Vordergrund stehen nun das menschliche Leid und die Bedrohung der Friedensordnung in Europa. Jedoch haben die Sanktionen, die gegen Russland erhoben wurden, auch massive rechtliche und wirtschaftliche Auswirkungen für EU-Unternehmen. Über diese Beschränkungen im Wirtschaftsverkehr mit Russland und die daraus zu erwartenden Effekte auf deutsche Unternehmen möchten wir Sie auf dieser Website, die wir fortlaufend aktualisieren werden, informieren.

Weiterlesen

Ukrainekrieg: Zur Betroffenheitsanalyse für Finanzunternehmen

Nachrichten Banner (002).jpg
07.03.2022 – Der schockierende Krieg in der Ukraine setzt sich zu unserer Bestürzung ungebremst fort. Die aktuellen Entwicklungen lassen weiterhin auf keine Verbesserung der Notlage schließen. Abseits des menschlichen Leids hat die russische Invasion auch weitreichende Auswirkungen auf viele Prozessbereiche global agierender Unternehmen. Auch der Sektor Financial Services ist durch seine weltweite Vernetzung massiv von den über Russland verhängten Sanktionen betroffen.

Weiterlesen