Asien und Pazifik

‚Asia Pacific‘ boomt. Die enorme wirtschaftliche Dynamik, die sich in China entfaltet hat, weitet sich in hoher Geschwindigkeit auf den gesamten Wirtschaftsraum aus. Unternehmen aus aller Welt investieren insbesondere in die asiatischen Märkte und profitieren nachhaltig.

Mazars versteht sich seit jeher als professioneller und zuverlässiger Berater bei Auslandsexpansionen. Im Fokus stehen sämtliche Unterstützung im Kontext von Niederlassungsgründungen, Unternehmenskäufen und Joint Ventures sowie die dauerhafte Begleitung im Expansionsland.

Im Asien-Pazifik-Raum unterhält Mazars zahlreiche Niederlassungen in China, Hongkong, Indien, Indonesien, Japan, Kasachstan, Südkorea, Kirgistan, Malaysia, Myanmar, Neukaledonien, Pakistan, auf den Philippinen, in Singapur, Thailand, Vietnam und Australien.

Für die deutsche Wirtschaft von übergeordneter Relevanz sind China, Indien, Japan, Singapur, Südkorea und Thailand. Aus diesem Grund betreibt Mazars Germany gemeinsam mit den vor Ort ansässigen Mazars-Niederlassungen spezielle Country Services, deren Beratungsportfolios exakt auf die Anforderungen deutscher Unternehmen in Asien und asiatischer Unternehmen in Deutschland ausgerichtet sind.

China

China zählt zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten über 2.000 Niederlassungen in China, die vor Ort insgesamt ca. 700.000 Mitarbeiter beschäftigen. In Deutschland wiederum sind ca. 100 Töchter chinesischer Unternehmen niedergelassen, die hier ca. 12.000 Arbeitnehmer unter Vertrag haben.

Indien

Indien zählt zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten über 600 Niederlassungen in Indien, die vor Ort insgesamt ca. 300.000 Mitarbeiter beschäftigen. In Deutschland sind wiederum zahlreiche Töchter indischer Unternehmen niedergelassen.

Japan

Japan zählt zu den wichtigsten Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten knapp 400 Niederlassungen in Japan, die vor Ort insgesamt ca. 70.000 Mitarbeiter beschäftigen. In Deutschland wiederum sind ca. 450 Töchter japanischer Unternehmen niedergelassen, die hier ca. 58.000 Arbeitnehmer unter Vertrag haben.

Singapur

Singapur zählt zu den wichtigen Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten knapp 500 Niederlassungen in Singapur, die vor Ort insgesamt ca. 43.000 Mitarbeiter beschäftigen. In Deutschland wiederum sind ca. 70 Töchter singapurischer Unternehmen niedergelassen, die hier ca. 8.000 Arbeitnehmer unter Vertrag haben.

Südkorea

Südkorea zählt zu den wichtigen Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten knapp 260 Niederlassungen in Südkorea, die vor Ort insgesamt ca. 33.000 Mitarbeiter beschäftigen. In Deutschland wiederum sind ca. 60 Töchter südkoreanischer Unternehmen niedergelassen, die hier ca. 5.000 Arbeitnehmer unter Vertrag haben.

Thailand

Thailand zählt zu den zunehmend wichtigen Wirtschaftspartnern Deutschlands. Deutsche Unternehmen unterhalten derzeit knapp 200 Niederlassungen in Thailand, die vor Ort insgesamt rund 32.000 Mitarbeiter beschäftigen – Tendenz dynamisch steigend. Und auch in Deutschland sind zahlreiche thailändische Unternehmen niedergelassen.

Share