Die Zukunft der Financial Services: eine Branche im Wandel

Mazars hat in Zusammenarbeit mit der Economist Intelligence Unit eine Thought-Leadership-Kampagne zur Untersuchung der aktuellen Herausforderungen an die Financial-Services-Branche realisiert.

In einer Serie von Artikeln beleuchten wir die aktuelle Transformation der Finanzdienstleistungsbranche und ihre voraussichtliche Entwicklung in der Zukunft aus drei verschiedenen zusammenhängenden Perspektiven: der technologischen, regulatorischen sowie der Geschäftsmodell-Transformation.

Die Ergebnisse der Untersuchung präsentieren wir in einer Serie von Artikeln, die für Finanzexperten maßgeschneidert und für die Finanzdienstleistungsbranche hoch relevant sind. In den Artikeln stellen wir den Zusammenhang zwischen technologischer Disruption im Finanzdienstleistungsbereich einschließlich ihrer Auswirkungen auf das regulatorische Umfeld und den daraus resultierenden Folgen dar. Sie erfahren außerdem, wie regulatorische Änderungen aufseiten der Finanzdienstleistungsunternehmen dafür gesorgt haben, die operativen Modelle anzupassen oder gar neue Geschäftsmodelle zu schaffen. Dabei dienen die neuen Technologien dazu, die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen und die Wertschöpfungsketten der Unternehmen zu verändern.

Thema 1: Technologische Transformation

Die Vereinigung von Hightech und Financial Services

Angst vor Disruption? Die Grenzen zwischen Finanzdienstleistungen und Hightech verschwimmen zunehmend. Insbesondere vier zentrale technologische Veränderungen werden die Financial Services in den kommenden Jahren prägen:

  • Biometrie
  • Blockchain
  • Cognitive Computing
  • Open Banking

Thema 2: Regulatorische Transformation

Regulierungsreform in unsicheren Zeiten - keine Ruhe für die Ermüdeten

Trotz „Reformmüdigkeit“ und gedrückten Gewinnspannen: Finanzdienstleistungsunternehmen müssen mit einer anhaltenden Regierungsflut umgehen. Einige wenden sich dabei beim Thema Compliance-Unterstützung an neue Technologien.

  • Basel III
  • Dodd-Frank
  • EMIR
  • MIFID II

Thema 3: Transformation der Geschäftsmodelle

Ein Veränderungsmuster annehmen – Geschäftsmodellinnovation im Banken-, Versicherungs- und Asset-Management-Sektor

„Wir sprechen über eine Welt mit halbjährigen Produktentwicklungszyklen und ständigen Software-Updates, mit einfachen Benutzerschnittstellen und vertrauenswürdiger Sicherheit.“

  • Banking entbündelt
  • Investieren in neue Anlagemodelle
  • Versicherungen drehen Innovation in Richtung Risikoprävention

Der vierte Beitrag über die Transformation von Geschäftsmodellen erscheint in Kürze.

Weitere Informationen zu relevanten Themen der Financial-Services-Branche bietet Ihnen unser Financial Services Blog.

VISIT THE BLOG

Kontakt

Mehr erfahren?

Finanzdienstleistungen

Der Markt für Finanzdienstleister ist durch einen hohen Wettbewerbs- und Kostendruck und einen beständigen Wandel in Produkten und Prozessen gekennzeichnet.

Versicherungen

Wir verfügen im Versicherungsbereich über ein besonders breites Branchen-Know-how und über langjährige Erfahrungen als Prüfer und Gutachter.

Digitalisierung

Geschäftsmodellbezogene Veränderungen

08.12.2017 | Erik Barndt, Florian Lindner In der Finanzbranche im Allgemeinen und bei Versicherungen im Speziellen geraten gängige Geschäftsmodelle zunehmend unter Druck – eine Entwicklung, die durch den Wandel technologischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Rahmenbedingungen bedingt ist.

Download pdf 123,32 kB

Anforderungen an Versicherungsunternehmen

02.02.2018 | Erik Barndt, Florian Lindner Aufgrund ihrer gesellschaftlichen Bedeutung sieht sich die Versicherungswirtschaft seit jeher mit hohen regulatorischen Anforderungen von nationaler (BaFin) sowie internationaler Seite (EIOPA) konfrontiert.

Download pdf 129,97 kB