Der polnische Markt zeichnet sich durch eine hohe Dynamik aus: Während früher viele der Waren, die anschließend in Deutschland abgesetzt wurden, aufgrund der niedrigeren Löhne in Polen günstiger hergestellt werden konnten, begegnen sich heute beide Länder auf Augenhöhe.

Polen: Nicht mehr Osten. Sondern Mitte.

Aus seiner Transformation ist Polen als wichtiger Finanzplatz, Absatzmarkt und generell wirtschaftliches Zentrum für Mittel- und Osteuropa hervorgegangen. Aus dieser Entwicklung und der Dynamik beider Märkte ergeben sich sowohl für polnische als auch für deutsche Unternehmen beiderseits der gemeinsamen Grenze vielfältige neue Geschäftsmöglichkeiten.

Noch vor wenigen Jahrzehnten war Polen ein sozialistisches Land hinter dem Eisernen Vorhang; an unternehmerisches Wachstum über die deutsch-polnische Grenze hinweg war nicht zu denken. Bis 1980, als polnische Arbeiter und ihre Gewerkschaft Solidarność erste Schritte in Richtung einer Demokratisierung erzwangen.

Polen hat damit den Anstoß für eine liberale Wirtschaftsordnung in den ehemals sozialistischen Staaten des Ostblocks gegeben, so erst die Wiedervereinigung Deutschlands ermöglicht und den Weg für die rasante Geschäftsentwicklung zwischen beiden Ländern frei gemacht.

Heute ist Polen nicht mehr der Osten, sondern die Mitte Europas.

Die Industrien und Unternehmen beider Länder sind inzwischen vielfältig verflochten: Deutsche Firmen haben in Polen etwa 1.350 Niederlassungen gegründet; sie beschäftigen insgesamt fast 340.000 Mitarbeiter vor Ort.

Und auch in die andere Richtung fließen die Investitionen: Etwa 1.800 polnische Unternehmen sind in Deutschland aktiv; der Handel mit Deutschland überschritt 2017 erstmals die 100 Mrd. Euro Schwelle. Deutschland ist damit der wichtigste Wirtschaftspartner Polens. Und das Wachstum geht weiter.

Experten von Mazars sichern das wirtschaftlich optimale Miteinander – über die Grenzen hinweg

Natürlich gibt es (immer noch) kulturelle Unterschiede. Um diese Unterschiede nicht zu Hürden im wirtschaftlichen Miteinander werden zu lassen, setzt Mazars konsequent auf partnerschaftliche, grenzübergreifend kompetente Teams: Experten mit langjähriger tiefer Kenntnis beider Wirtschafts-, Steuer- und Rechtssysteme konzentrieren ihre Expertise auf die optimale Verknüpfung für den wirtschaftlichen Erfolg des Mandanten.
So können Unternehmen bei ihrer Expansion über Landesgrenzen hinweg Gestaltungs- und Effizienzpotentiale ausschöpfen, die ohne Mazars ungenutzt blieben.

Der Mazars Vorsprung: kulturübergreifend Brücken bauen

Für Mazars ist die enge Bindung zwischen deutschen und polnischen Unternehmen und ihren Betriebsstätten und Tochtergesellschaften im jeweils anderen Staat ein willkommener Normalfall: Die Experten von Mazars kennen beide Kulturen von Kindesbeinen an – sie sind entweder gebürtig in einem Land und arbeiten seit vielen Jahren im anderen oder sie sind seit Jahren grenzüberschreitend tätig, arbeiten Hand in Hand mit den Kollegen im anderen Land zusammen.

Das bedeutet: Ihre Ansprechpartner bei den Global German Services von Mazars sind effiziente Brückenbauer im besten Sinn, denn sie sind Insider mit profunder Fachkenntnis der im jeweiligen Land geltenden Wirtschafts-, Steuer- und Rechtssysteme und ihrer kulturellen Hintergründe. Dass sie die jeweils andere Sprache sprechen, ist selbstverständlich.

Diese übergreifende Kompetenz und Verantwortlichkeit kommt Mandanten von Mazars über die Ländergrenzen hinweg zugute.

Umfassendes Leistungsangebot für ein Wachstum über die Grenzen hinaus

Ob es um zukunftsgerichtete Standort-Politik oder um Im- und Export-Optimierungen, um Niederlassungsgründungen in Polen oder Deutschland oder um Unternehmenskäufe oder -übernahmen im jeweils anderen Land geht: Mazars ist der richtige Beratungspartner für Ihr Vorhaben.

Als Mandant von Mazars erhalten Sie mit den Mazars Poland Services den ganzheitlichen Rahmen für wirtschaftliches Handeln entlang der deutsch-polnischen Grenze.

Die Leistungsbereiche der Mazars Poland Services auf einen Blick

Starten

  • Unternehmensgründung
  • Unternehmenskauf
  • Joint Venture

Steuern optimieren

  • International Tax Structuring
  • Transfer Pricing
  • Zoll und Umsatzsteuer

Recht sichern

  • Vertragsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Marken- und IT-Recht
  • Real Estate

Mitarbeiter managen

  • Global Mobility und Mitarbeiterentsendung
  • HR-Management
  • Lohnbuchhaltung
  • Arbeitsrecht

Pflichten erfüllen

  • Zoll und Umsatzsteuer
  • Finanzbuchhaltung
  • Controlling und Reporting
  • Jahresabschluss
  • Steuererklärungen
  • Weltweites, softwaregestütztes Projekt- und Fristenmanagement

Risiken prüfen und beherrschen

  • Pflichtprüfungen
  • Freiwillige Prüfungen
  • Interne Revision
  • Risk, Compliance & Responsibility

Auch innerhalb der Grenzen: Expertise garantiert

Mazars beschränkt sich nicht auf die grenzüberschreitende Beratung, obwohl die Global German Services gerade im transnationalen Bereich besonders effektiv ertragsunterstützend wirken.

Mazars steht Mandanten auch bei rein binnenwirtschaftlichen Herausforderungen mit dem vollen Leistungsangebot einer Professional Service Firm und der einzigartigen Verantwortlichkeit des „Stewardship“ zur Seite: Kurze Wege, eine direkte Kommunikation und zielorientierte, verständliche Lösungen zeichnen den Ansatz von Mazars aus – das Kosten-Nutzen-Verhältnis ist jederzeit transparent und kundenorientiert.

Wann führen wir ein erstes Gespräch?

Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

* Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Po Polsku

Kontakt

Directory

Global German Services Country Directory

Die Leistungsbereiche der Global German Services im Überblick:

Auslandsexpansion

Venturing Abroad

Sie planen im Rahmen Ihrer Expansionsstrategie eine Direktinvestition im Ausland?

Tax Guide

Central and Eastern European Tax Guide 2018 [PDF]

Welcome to Mazars’ sixth annual Central and Eastern European (CEE) tax guide. The main purpose of this guide is to provide you with an overview of the tax systems in the CEE region. We would also highlight the expansion of our coverage: from 1th January 2018 we are proud to report that the guide has increased its scope to cover 22 CEE countries.

Download pdf 3,43 MB