Unternehmensbewertungen

Es gibt zahlreiche Gründe und Anlässe, die eine Unternehmensbewertung notwendig machen. Einer der Hauptgründe sowohl im Mittelstand als auch bei Konzernen ist der Kauf oder Verkauf von Unternehmen oder einzelnen Geschäftsbereichen.

Wir arbeiten nach den für Wirtschaftsprüfer einschlägigen Grundsätzen zur Durchführung von Unternehmungsbewertungen (IDW S 1 und RS HFA 10). Danach kommen unterschiedliche Bewertungsverfahren wie das Ertragswert-, Discounted-Cashflow- oder das Substanzwertverfahren zum Einsatz. Entscheidend für eine zuverlässige Bewertung ist es, die Marktstellung des betreffenden Unternehmens im Abgleich mit relevanten Kennzahlen zu ermitteln sowie die Struktur und die Entwicklungsperspektiven des relevanten Marktumfeldes einzubeziehen.

Unser Bewertungsteam besteht aus Spezialisten mit fundierten Kenntnissen der komplexen Bewertungstheorien, mit Erfahrungen in der Erstellung und Prüfung von integrierten Planungsrechnungen sowie mit profundem steuerlichen Wissen. Zusammen mit unseren Branchenexperten bilden sie das perfekte Team, um bei Unternehmenstransaktionen die Wertfrage zu lösen.

Unternehmensbewertungen liefern eine wesentliche Entscheidungsgrundlage bei Transaktionen: Der Wert eines Unternehmens bestimmt den Kaufpreis, macht es zum kleinen, großen oder gleichberechtigten Partner einer Fusion oder beeinflusst seine Position am Kapitalmarkt. Entscheidend für eine zuverlässige Bewertung ist es, die Marktstellung des betreffenden Unternehmens ebenso einzubeziehen wie die Struktur und die Entwicklungsperspektiven des relevanten Marktumfeldes.
Bei gesetzlichen und gesellschaftsrechtlichen Bewertungsanlässen, unternehmerischen Initiativen, Eigentümerwechseln sowie deren steuerlichen Implikationen wird die Ermittlung des angemessenen Wertes für ein Unternehmen notwendig.
Im Steuerrecht existieren zahlreiche Wertmaßstäbe und gesetzliche Bewertungsanlässe, die eine Bewertung in der Praxis erfordern. Einschlägige Bewertungsvorschriften des deutschen Steuerrechts enthalten konkrete Verweise auf gängige betriebswirtschaftliche Bewertungsmethoden und Bewertungsstandards des IDW.
Unternehmerische Initiativen können erhebliche Auswirkungen auf die Unternehmensentwicklung und die Vermögenssituation der Anteilseigner haben. Vor diesem Hintergrund ist die Unternehmensführung verpflichtet, bei Entscheidungen über Unternehmenstransaktionen, Investitionen und Restrukturierungen zu prüfen und zu dokumentieren, inwieweit die Maßnahme im Interesse des Unternehmens und der Anteilseigner ist.

Kontakt

Services

FAS_Banner.jpg

Financial Advisory Services

Unsere Umwelt verändert sich zunehmend: Bei der Erschließung neuer Märkte, der Optimierung von Geschäftsbereichen oder der Auslotung neuer Geschäftsoptionen benötigen Unternehmen ein immer breiteres finanzielles Handlungsspektrum. Diese Herausforderung betrifft nicht nur Großunternehmen, sondern auch den Mittelstand.