14. Immobilienkonferenz Berlin: Mazars und BCCG liefern wertvolle Branchenimpulse

19.11.2019 – Mehr als 80 Teilnehmer aus Immobilienwirtschaft und Gesellschaft konnte die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars am 12. November 2019 in den Räumen ihres Berliner Standorts zur 14. Immobilienkonferenz Berlin begrüßen. Veranstalterin war die British Chamber of Commerce in Germany (BCCG) in Kooperation mit Mazars. Unter der Überschrift „Berlin im Wettbewerb der Metropolen“ diskutierten die Teilnehmer aktuelle Entwicklungen im Immobilienbereich in Deutschlands Hauptstadt.

Highlight der Veranstaltung, war die von Dr. Jan Christoph Funcke, Immobilienrechtspartner bei Mazars, moderierte Podiumsdiskussion, bei der Daniel Buchholz (MdA, SPD), Sebastian Czaja (Fraktionsvorsitzender der FDP im Abgeordnetenhaus), Lukas Siebenkotten (Präsident Deutscher Mieterbund e. V.) und Klaus-Peter Hesse (ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e.V.) gemeinsam mit den Teilnehmern lebhaft und kritisch über den geplanten „Mietendeckel“ und alternative Wege aus der Wohnungsknappheit diskutierten. „Wir freuen uns, dass wir als Unternehmen, das zahlreiche Player der Immobilienbranche berät, Gastgeber dieser überaus inspirierenden Konferenz waren“, sagte Funcke. „Gerade der Diskurs zu den aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen ist uns sehr wichtig“, ergänzte der Geschäftsführer der Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Rudolf von Raven, der zusammen mit Funcke die Praxisgruppe Real Estate Law leitet.

Die von der BCCG in Kooperation mit Mazars, BNP Paribas Real Estate, Drees & Sommer sowie Squire Patton Boggs veranstaltete jährliche Immobilienkonferenz Berlin ist seit 2005 ein fest etablierter Bestandteil des Berliner Veranstaltungskalenders und fand in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt.

Kontakt

Wen wir beraten

Immobilien

Am Kapitalmarkt haben sich Immobilien in der jüngeren Vergangenheit als interessante und durchaus gleichwertige Asset-Klasse etabliert.