Mazars berät Oberhavel Kliniken bei Erwerb der AGUS-Gesellschaften

01.10.2018 – Klinikverbund ist neuer Träger der Altenpflegeschulen in Neuruppin und Oranienburg

Seit August 2018 gehören die AGUS Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe Oberhavel gGmbH und die AGUS Schule für Gesundheits- und Sozialberufe Oberhavel GmbH zur Oberhavel Kliniken GmbH. Der Klinikverbund übernimmt damit die Trägerschaft für die staatlich anerkannten Altenpflegeschulen in Neuruppin und Oranienburg mit rund 150 bzw. 112 Plätzen sowie die Weiterbildungsakademie. Die Übernahme soll den Personalbedarf an Pflegefachkräften in der Region langfristig sichern.

Die Oberhavel Kliniken GmbH betreibt mit ihren Standorten Hennigsdorf, Oranienburg und Gransee die medizinische Regel- und Grundversorgung im Landkreis Oberhavel. Jährlich werden im Durchschnitt 27.000 Patienten stationär und rund 137.000 ambulant in den Kliniken, Medizinischen Versorgungszentren und der Poliklinik der Oberhavel Gesundheitszentrum GmbH behandelt.

Die Übernahme wurde auf Seite der Erwerberin durch ein M&A-Team von Mazars Law (Berlin) unter Federführung des Partners Dr. Martin F. Köhler rechtlich und steuerlich beraten.

Berater Oberhavel Kliniken GmbH

Mazars (Berlin): Dr. Martin F. Köhler (M&A, Federführung), Dr. Moritz Ulrich, M.mel (Healthcare), Jens Krieger (Steuern).

Berater AGUS-Gesellschaften

BKS Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater (Bielefeld): Wilken Beckering (M&A, Federführung)

Kontakt

Services

Rechtsberatung_Banner.jpg

Rechtsberatung

Die Mazars Rechtsanwaltsgesellschaft mbH gehört zur Unternehmensgruppe von Mazars in Deutschland und ist eine mittelständische Wirtschaftskanzlei, die über Standorte in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Potsdam verfügt. In der Gruppe sind ca. 80 Anwälte tätig, die ihre Mandanten in allen Bereichen des Wirtschafts- und Steuerrechts beraten.

Märkte & Branchen

Health Care

Wir sehen den Gesundheitsbereich als eine Branche voller Potenzial: Die Vielfalt im Gesundheitsbereich reicht von der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung mit den personal- und beschäftigungsintensiven Dienstleistungsbereichen der Krankenhäuser, Vorsorge-, Rehabilitations- und Pflegeeinrichtungen sowie den Praxen niedergelassener Ärzte und Zahnärzte über die Praxen nichtärztlicher medizinischer Berufe und Apotheken bis zu den stationären, teilstationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen.