Benchmark-Studie zur Finanzkommunikation von Rückversicherern

Die Rückversicherung, auch als „Versicherung der Versicherer“ bekannt, spielt heute eine wichtige Rolle in der globalen Wirtschaft. Verschiedene Faktoren, wie zum Beispiel steigender Kapitalbedarf, das steigende Niveau von schweren NatCat-Ereignissen oder der Bedarf an optimalem Versicherungsschutz, vergrößert den Bedarf an Rückversicherung

Ursprünglich gingen Versicherungsunternehmen Partnerschaften mit Rückversicherern ein, um Schutz oder Finanzmittel für die abgedeckten Risiken zu erhalten. Die Rolle der Rückversicherer ist durch eine vergrößerte Produktpalette weiter gewachsen: Risikodeckung, Finanzlösungen (vor allem Lebensversicherung) oder spezielle Produkte für besseres Kapitalmanagement von Erstversicherern.

Zusätzlich ist der Markt der Versicherungsverbriefungen (englisch insurance linked security, ILS) dank niedriger Zinsen weiter gewachsen. Rückversicherer haben wesentlich dazu beigetragen, indem sie Zweckgesellschaften (SPVs) förderten, die Todes- oder Katastrophenanleihen ausgeben. Dieser Produkttyp bietet hohe Erträge.

Die Versicherungsteams von Mazars haben eine Umfrage unter zehn der weltweit größten Rückversicherungsunternehmen durchgeführt und dabei besonderen Wert auf deren Finanzkommunikation im Jahr 2017 gelegt.

Ziel dieser Benchmark-Studie ist es, den Lesern eine vergleichende Sicht auf Veröffentlichungen zu bestimmten Themenschwerpunkten oder wichtigen Ereignissen des Jahres, wie beispielsweise NatCat-Ereignissen, sowie zu den Folgen der US-Steuerreform zu bieten.

      

4 Schlüsselbereiche der Studie

Hier erhalten Sie die vollständige Studie.

Downloads

Share