Mazars unterstützt Fonds beim Verkauf von fast 1.000 Wohnungen an ein Konsortium aus GEWOBAG und WBM

04.10.2018 – Insgesamt 913 Wohnungen im Berliner Bezirk Neukölln gehen zum 31.12.2018 von den bisherigen Eigentümern, zwei von der DIM-Unternehmensgruppe gemanagten geschlossenen Fonds, auf ein Konsortium aus den beiden Berliner landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften GEWOBAG und WBM über. Zum Verkauf standen große Wohnanlagen an zwei Standorten in Berlin-Buckow. Die Gesellschafterversammlungen der Fonds hatten am vergangenen Freitag der Transaktion zugestimmt.

Die Rechtsanwälte und Steuerberater von Mazars hatten die geschlossenen Fonds beim Veräußerungsprozess, der in Form eines Bieterverfahrens stattfand, rechtlich beraten. „Beim Verkaufsprozess stand für unsere Mandanten die Transaktionssicherheit an erster Stelle. Es freut uns daher, dass sich mit der GEWOBAG und der WBM zwei Käufer gefunden haben, die hierfür höchste Gewähr bieten und darüber hinaus langfristige Interessen an den Standorten verfolgen“, so der für den Verkaufsprozess verantwortliche Partner von Mazars, Dr. Jan Christoph Funcke.

Die verkauften Wohnareale am südlichen Stadtrand Berlins, bestehen aus mehrgeschossigen Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von über 66.000 qm.

Berater Wohnbauten-Aktiengesellschaft Buckow

Mazars (Berlin): Dr. Jan Christoph Funcke (Federführung, Real Estate), Victoria Konko, Christoph von Loeper, Dr. Moritz Ulrich (alle Real Estate), Rainer Vedder, Dr. Ragnar Könemann, Thomas Wiegand, Stephan Höfler (alle Tax)

Berater GEWOBAG und WBM

Becker Büttner Held (Berlin): Wolfram von Blumenthal (Federführung, M&A/Real Estate), Katrin Hoffmann (M&A/Real Estate), Anja Straßer (Kartellrecht), Juliane Kaspers (Mietrecht), Hanna Pachowsky (Real Estate).

Downloads

Share