Joint Audit – Mehr Prüfungsqualität durch das 4-Augen-Prinzip

Wie lässt sich angesichts aktueller Skandale Transparenz und Effizienz der Wirtschaftsprüfung für Unternehmen sicherstellen? Wie lässt sich ihre Qualität verbessern? Seit längerem besteht in Politik, Gesellschaft und Teilen der Wirtschaft Einigkeit darüber, dass die vorherrschende Dominanz von nur vier Wirtschaftsprüfungsunternehmen auf dem globalen Markt eine Reform erfordert. Angesichts aktueller Skandale werden die Rufe nach einer Reform der Prüfung immer lauter. Eine hohe Prüfungsqualität für Unternehmen sicher zu stellen, hat höchste Priorität. Dazu ist eine Förderung der Vielfalt im Markt unerlässlich.

Neben vielen Optionen ist die Gemeinschaftsprüfung, das sogenannte Joint Audit, eine Möglichkeit, für mehr Vielfalt im Markt zu sorgen. Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen Überblick: Was ist ein Joint Audit eigentlich? Wo liegen die Vorteile für Unternehmen? Wie sieht der Ablauf in der Praxis aus? In welchen Ländern werden Joint Audits bereits durchgeführt? Welche Vorurteile und Mythen gibt es?

Für Fragen und weitere Hintergrundinformationen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Haben Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf?

* Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.