Umfrage zur Relevanz von Steuererleichterungen zur Bewältigung der Corona-Krise

20.04.2020 – Die Corona-Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Die Bundesregierung hat daher Mitte März 2020 ein umfangreiches Hilfspaket bereitgestellt. Mazars hat hierzu untersucht, welche Bedeutung die staatlichen Hilfsmaßnahmen für Unternehmen in der Praxis haben.

Das von der Bundesregierung zusammengestellte Hilfspaket umfasst neben Finanzhilfen und einer Flexibilisierung des Kurzarbeitergelds auch steuerliche Maßnahmen in Form von Steuerstundungen und Herabsetzungen von Steuervorauszahlungen. In einer Blitz-Umfrage hat Mazars zwischen dem 27. März und dem 1. April 2020 seine Mandanten befragt, welche Maßnahmen sie als Instrument zur Krisenbewältigung in Anspruch nehmen. Dabei stand insbesondere die Frage im Fokus, inwiefern Unternehmen steuerliche Erleichterungen nutzen, um ihre Liquidität zu sichern.

Die Ergebnisse liefern erste Rückschlüsse über die Wirkungsweise der beschlossenen staatlichen Maßnahmen.

Laden Sie sich jetzt den Studienreport als PDF herunter.

Haben Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf?

* Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.