Überentnahme bei Organschaften: Finanzverwaltung legt § 4 Abs. 4a EStG abweichend aus

08.04.2019 – Bei einer Überentnahme entfällt gemäß § 4 Abs. 4a S. 1–2 EStG der Schuldzinsenabzug unabhängig vom tatsächlichen Zinssatz in Höhe von 6 % der Überentnahme. Die Überentnahme ist der Betrag, um den die Entnahmen die Summe des Gewinns und der Einlagen des Wirtschaftsjahres übersteigen. Die Finanzverwaltung kommt in der Praxis zu einer vom Wortlaut abweichenden Auslegung des Gewinns nach § 4 Abs. 4a S. 2 EStG, welche insbesondere im Organschaftsfall zur Anwendung des § 4 Abs. 4a EStG führen kann.

Sie stellt in Anlehnung an das BMF-Schreiben vom 17.11.2005, welches durch ein nachfolgendes vom 2.11.2018 abgelöst wurde, dabei auf den steuerlichen Gewinn im Sinne der Körperschaftsteuerrichtlinien vor den organschaftlichen Korrekturen gemäß R 7.1. KStR Tz. 21 ab. Die Gewinnabführung der Organgesellschaft wird somit nicht zugerechnet. Diese Argumentation stützt die Finanzverwaltung auf die Regelung des § 14 Abs. 1 S. 1 KStG, nach der das Einkommen des Organträgers und der Organgesellschaft getrennt voneinander zu ermitteln ist. Folglich weicht die Höhe des Gewinns insbesondere im Organschaftsfall nach Auslegung der Finanzverwaltung von der Wortlautauslegung des Gewinnbegriffs in § 4 Abs. 1 S. 1 EStG ab. Dies bewirkt folgerichtig ebenfalls eine der Höhe nach abweichende Überentnahme.

Praxistipp

Wir raten Unternehmen, im Organschaftsfall zwingend die Entnahmen zu beobachten. Ein Umdenken der Finanzverwaltung oder eine Korrektur durch die Finanzgerichte bleibt abzuwarten.

Haben Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf?

* Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Dies ist ein Beitrag aus unserem Steuer-Newsletter 1/2019. Die gesamte Ausgabe finden Sie hier . Sie können diesen oder weitere Newsletter auch abonnieren und erhalten die aktuelle Ausgabe direkt zum Erscheinungstermin.

Kontakt

Services

Steuerberatung_Banner.jpg

Steuerberatung

Sei es als internationaler Konzern mit Kapitalmarktbezug, inhabergeführtes Unternehmen oder vermögende Privatperson, sei es regional oder weltweit – bei allen wirtschaftlichen Transaktionen sind Steuern eine entscheidungsrelevante Größe. Daher verstehen wir es als unsere Aufgabe, für Sie die optimale Steuergestaltung zu entwickeln, um Ihre Steuerlast langfristig und nachhaltig zu mindern.