Darlehen im internationalen Konzern

22.07.2019 – Im internationalen Konzern ergibt sich häufig das Problem, dass die Tochtergesellschaften über eine unangemessen niedrige Eigenkapitalausstattung verfügen und damit die Darlehensvergabe rein durch das Gesellschaftsverhältnis veranlasst ist.

Laut allgemeiner Rechtsprechung ist eine Besicherung der Darlehen im Konzern nicht notwendig, da der beherrschende Geschäftsführer auf beide Gesellschaften Einfluss nehmen kann. Jedoch dürfen keine Darlehen vergeben werden, sofern bereits bei der Vergabe klar ist, dass diese nicht mehr zurückgezahlt werden.

Damit stellt sich die Frage, ob die Zinsen in angemessener Höhe vereinbart wurden.

Die Verwaltung stützt sich auf den Zinssatz, zu dem Banken unter vergleichbaren Verhältnissen Kredite gewähren (Sollzinssatz), andernfalls kann eine verdeckte Gewinnausschüttung vorliegen.

Entsprechend der Preisvergleichsmethode sind insbesondere folgende Aspekte zu beachten (vgl. BMF Schreiben Verwaltungsgrundsätze 1983, Tz. 4.2.2):

  • Kredithöhe und Laufzeit;
  • Art und Zweck des Kredites;
  • Sicherheiten und Kreditwürdigkeit des Schuldners (unter Berücksichtigung von Sonderkonditionen, die auch Fremde dem Schuldner im Hinblick auf dessen Zugehörigkeit zum Konzern einräumen würden);
  • die Kreditwährung, die Wechselkursrisiken und Wechselkurschancen [bei Fremdwährungsdarlehen ist der Zinssatz im Währungsgebiet maßgeblich] und etwaige Kurssicherungskosten;
  • bei durchgeleiteten Krediten die Refinanzierungskosten etc;
  • sonstige Umstände der Kreditgewährung, insbesondere die Verhältnisse auf den Kapitalmärkten etc.

Hierbei bewegt sich der marktübliche Zinssatz innerhalb einer gewissen Bandbreite.

Jedoch ist insbesondere im Konzern ein Vergleich mit Bankzinsen oft nicht möglich, da die Refinanzierung durch die finanzierenden Gesellschaften aufgrund der Tatsache, dass diese geringere Kosten bei der Darlehensvergabe haben, weil sie beispielsweise keine Marketingkosten (Kundenakquise, Werbung, Filialnetz) tragen oder auch keine Kosten für die Erfüllung von regulatorischen Auflagen erfüllen müssen, wesentlich günstiger gegeben werden kann.

Jeder ordentliche und gewissenhafte Geschäftsleiter wird sich um eine möglichst günstige Finanzierung bemühen. Dies sollte durch entsprechende Unterlagen dokumentiert werden.

Wird das Darlehen konzernintern vergeben, soll der Refinanzierungszinssatz nach der Kostenaufschlagsmethode - also mit einem fremdüblichen und risikoadäquaten Aufschlag - weiterbelastet werden.

Von der OECD wird die Preisvergleichsmethode als angemessene Methode für die Ermittlung des Zinssatzes für konzerninterne Darlehen vorgeschlagen.

Darüber hinaus sind natürlich auch die Regelungen der Zinsschranke für die Beurteilung der Abzugsfähigkeit der Zinsen zu beachten.

* Pflichtfelder

Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für die Zuordnung für eventuelle Rückfragen gespeichert werden. Ich habe die Erklärung zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Prestamos en el grupo internacional

En consorcios a menudo se plantea el problema de que las filiales tienen unos recursos propios inapropiadamente bajos y por tanto, la concesión de préstamos es una cuestión puramente societaria.

Weiterlesen

Prestiti nelle multinazionali

Nelle multinazionali si pone spesso il problema che le società controllate dispongono di risorse di capitale proprio inadeguatamente basse e che la concessione di prestiti è quindi esclusivamente una questione di rapporti societari.

Weiterlesen

Kontakt

Services

 Je nach Rechtsform unterliegt ein Unternehmen oder eine Unternehmensgruppe unterschiedlichen steuerrechtlichen Vorschriften. Das Unternehmenssteuerrecht umfasst dabei fast alle Steuerarten, insbesondere die Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer, aber auch die Einkommensteuer.

Unternehmenssteuerrecht

Je nach Rechtsform unterliegt ein Unternehmen oder eine Unternehmensgruppe unterschiedlichen steuerrechtlichen Vorschriften. Das Unternehmenssteuerrecht umfasst dabei fast alle Steuerarten, insbesondere die Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer, aber auch die Einkommensteuer.

Steuerberatung_Banner.jpg

Steuerberatung

Sei es als internationaler Konzern mit Kapitalmarktbezug, inhabergeführtes Unternehmen oder vermögende Privatperson, sei es regional oder weltweit – bei allen wirtschaftlichen Transaktionen sind Steuern eine entscheidungsrelevante Größe. Daher verstehen wir es als unsere Aufgabe, für Sie die optimale Steuergestaltung zu entwickeln, um Ihre Steuerlast langfristig und nachhaltig zu mindern.