IASB veröffentlicht Diskussionspapier im Rahmen seiner Angabeinitiative

06.04.2017 – Der International Accounting Standards Board (IASB) hat am 30. März 2017 ein Diskussionspapier mit Vorschlägen zur Verbesserung der Angaben von Abschlüssen herausgegeben. Stellungnahmen werden bis zum 2. Oktober 2017 entgegengenommen.

Zielsetzung des IASB-Projekts der Angabeprinzipien

Das Projekt der Angabeprinzipien verfolgt grundsätzlich das Ziel, Ersteller zu unterstützen, ihre Informationen wirksamer zu kommunizieren, die Angabequalität für Adressaten zu verbessern und dem IASB zu helfen, Angabevorschriften in Form von Standards zu entwickeln.

Wesentliche Vorschläge des Diskussionspapiers

Der IASB identifiziert sieben Prinzipien zur effektiven Kommunikation, die in einem allgemeinen Angabenstandard oder nicht verbindlicher Leitlinien zu diesem Thema enthalten sein sollten. Ebenfalls beinhaltet das Diskussionspapier mögliche Ansätze zur Verbesserung der Angabeziele und -anforderungen. Darüber hinaus stellt es Prinzipien zur ordnungsgemäßen Darstellung und den Angaben zu Leistungsindikatoren sowie nicht den IFRS entsprechenden Informationen innerhalb des Abschlusses dar. Damit will der IASB sicherstellen, dass diese Informationen nicht als irreführend wahrgenommen werden, sondern entscheidungsnützlich sind.

Hintergrund der Angabeinitiative

Hintergrund der Angabeinitiative ist die herrschende Meinung der Stakeholder, dass Abschlüsse in vielen Fällen zu wenig relevante und zu viele irrelevante Informationen sowie ineffizient dargestellte Angaben beinhalten. Der IASB erhofft sich durch die Entwicklung klarer Prinzipien, die vorgeben, was, wie und wo anzugeben ist, eine Verbesserung der Informationen für Abschlussadressaten. Das Diskussionspapier ist die neueste Folge der im Jahr 2013 in die Wege geleiteten Angabeninitative des IASB. Mit der Verabschiedung von Änderungen an IAS 1 Darstellung des Abschlusses in 2015 und IAS 7 Kapitalflussrechnungen in 2016 im Rahmen der Angabeinitiative hat der IASB bereits einen ersten Meilenstein erreicht. In den nächsten Monaten plant der IASB ebenfalls die Herausgabe eines IFRS Practice Statements mit Leitlinien zur Wesentlichkeit sowie die Veröffentlichung eines weiteren Änderungsentwurfs zu IAS 1 und IAS 8.

Für die Durcharbeitung und Meinungsübermittlung wird den Adressaten ein Zeitraum von sechs Monaten eingeräumt, sodass der IASB Stellungnahmen bis zum 2. Oktober 2017 entgegennehmen wird.

Pressemitteilung des IASB

DP/2017/1

Share