Die EU-Reform der Abschlussprüfung: Weg frei für ein neues Prüfungsumfeld in Europa

Das 2010 begonnene Gesetzgebungsverfahren zur Neuregelung der Abschlussprüfung wurde mit der Abstimmung des Europäischen Parlaments über die neue Verordnung und die geänderte Richtlinie am 3. April 2014 auf europäischer Ebene abgeschlossen. Der Verabschiedung dieser Reform war eine intensive und fruchtbare Debatte unter den verschiedenen Interessengruppen und Marktteilnehmern vorausgegangen.

Das neue Recht wird voraussichtlich bis zum 17. Juni 2016 von allen 28 Mitgliedstaaten umgesetzt. Angesichts der Bedeutung und Tragweite der neuen Vorschriften ist Mazars daran gelegen, Mandanten und Interessenten umfassend über die Veränderungen auf Ebene der Europäischen Union und der Mitgliedstaaten zu informieren.

Aktuelle Themen

Share