Der deutsche Mittelstand – ein nachhaltiges Geschäftsmodell in Transformation?

13.07.2017 | Dierk Lemmermann, Pierre Zapp

Nur die wenigsten Unternehmen werden mit einer klaren Ausrichtung auf nachhaltiges Unternehmertum gegründet. Doch mehr als drei Millionen familiengeführten deutschen Unternehmen, die klassisch als Mittelstand bezeichnet werden, hat ihre auf Langfristigkeit ausgerichtete Unternehmensführung nicht nur zu Wachstum verholfen. Langfristige Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten sind für sie auch der wichtigste Treiber für eine erfolgreiche Corporate-Social-Responsibility (CSR)-Strategie, etwas, das viele multinationale Unternehmen derzeit anstreben.

In jüngster Zeit hat sich die Bedeutung von CSR gewandelt und für Unternehmen strategische Priorität erlangt, da die Rolle von Unternehmen für eine nachhaltigere Zukunft zunehmend wichtiger wird. Geht damit eine Transformation des Mittelstands einher?

Der Beitrag „The German Mittelstand: A Sustainable Business Model in Transition“, der auf einem Gespräch mit unseren Partnern und Mittelstands-Experten Dierk Lemmermann und Pierre Zapp beruht, ist im Rahmen des G20-Gipfels 2017 in Hamburg auf http://www.g7g20.com erschienen.

Zum Artikel

Share