Private-Equity- und Venture-Capital-Fonds

Private-Equity- und Venture-Capital-Fonds unterliegen seit dem 22.7.2013 einer umfassenden Regulierung. Die europäische AIFM-Richtlinie verlangt von den EU-Mitgliedsstaaten, dass sie die bislang unregulierten sogenannten alternativen Investmentfonds strengen aufsichtsrechtlichen Regeln unterwerfen. Der deutsche Gesetzgeber hat die europäischen Vorgaben mit dem Kapitalanlagegesetzbuch („KAGB“) umgesetzt, das seit dem 22.7.2013 gilt. Für Venture-Capital-Fonds ist außerdem am 22.7.2013 die Verordnung über Europäische Risikokapitalfonds in Kraft getreten.

Downloads

Share